Home   l   Kontakt   l   Paddelregionen   l   KanuAnbieter   l   Praxis-Tips   l   Magazin   l   Über uns   Impressum
 Zum ersten Mal
 Canadier oder Kajak
 Verhalten auf dem Wasser
 Sicherheits-Tips
 Bekleidung beim Paddeln
 Checklisten
 Paddeltechnik Canadier
 Paddeltechnik Kajak
 Paddeln auf dem Fluß
 Teamwork
 Umtragen / Portagen
 Wasserdicht Verpacken
 Tour planen
 Kanu richtig beladen
 Beispiel-Ausrüstung
 Campen
Wasserdicht verpacken
 
Die wesentlichen Ausrüstungssachen sollten auf jeden Fall wasserdicht verpackt sein, am besten natürlich alles. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Im Fachhandel findet man die unterschiedlichsten Packsäcke, größere auch mit Trageriemen oder auch Kunststofftonnen mit Schraubdeckel.
Wenn Sie ein Kanu mieten, bekommen Sie in der Regel immer eine oder bei Bedarf auch mehrere Tonnen zum wasserdichten Packen mit. Allerdings sind es oft Kunststofftonnen in einer Standardgröße, die vielleicht nicht immer Ihren Wünschen gerecht werden können. Die Alternative wäre für Leute die öfter paddeln, sich nach und nach ein paar eigene Teile anzuschaffen.
Man kann aber auch recht einfach und sehr preiswert improvisieren. Eine stabile Tasche (oder ähnliches) kann man mit zwei oder drei ineinander gesteckten stabilen Müllsäcken, die man als wasserdichten Liner benutzt, gut zum Paddeln nutzen. Die Tasche gibt außen einen Schutz gegen mechanische Beanspruchungen (Sand, Steine, Abrieb), die Müllsäcke (gut verschließen) machen die Sache dann auch wasserdicht.
Vergessen sollten Sie ganz schnell die beliebte Variante, Taschen und Rucksäcke in einen Müllsack zu stecken. Ein mehrfaches Ein- und Ausladen unterwegs überleben die Säcke so nicht und werden schnell undicht. Ein nasser Schlafsack ist wirklich kein toller Urlaubsspaß ...