Home   l   Kontakt   l   Paddelregionen   l   KanuAnbieter   l   Praxis-Tips   l   Magazin   l   Über uns   Impressum
 Zum ersten Mal
 Canadier oder Kajak
 Verhalten auf dem Wasser
 Sicherheits-Tips
 Bekleidung beim Paddeln
 Checklisten
 Paddeltechnik Canadier
 Paddeltechnik Kajak
 Paddeln auf dem Fluß
 Teamwork
 Umtragen / Portagen
 Wasserdicht Verpacken
 Tour planen
 Kanu richtig beladen
 Beispiel-Ausrüstung
 Campen
Beispiel-Ausrüstung
Es gibt natürlich viele Möglichkeiten, die Logistik beim Paddeln zu organisieren. Gute ist es, wenn man wenige, gut tragbare Gepäckstücke hat und sich ein "Packsystem" zulegt, so daß jedes Teil immer wieder an der gleichen Stelle zu finden ist. Natürlich sollte auch alles wasserdicht verpackt sein. Hier stellen wir als Beispiel die Ausrüstung von Frank Moerke vor, wie er sie auf Touren in der kälteren Jahreszeit nutzt.
Hier ist das Gepäck bzw. Boot für eine Solotour zu sehen, ist man zu zweit unterwegs, wird ein anderes Kanu genutzt, Lagerausrüstung und Lebensmittel sind dann noch etwas mehr dabei. In der kälteren Jahreszeit ist ein tipiähnliches Zelt dabei, das sich mit Ofen oder offenem Feuer beheizen läßt, reichlich Platz und auch Stehhöhe bietet. Das Aufstellen dauert nicht länger, als andere Tunnel. oder Kuppelzelte. Beheizt wird es mit einem kleinen Ofen aus Edelstahl. Alternativ steht auch ein kleines Tunnelzelt mit 3 kg Gewicht zur Verfügung, so daß man dann das große Zelt und Ofen einsparen kann.
Alle Ausrüstung ist wasserdicht verpackt. Die beiden Packsäcke (Duluth-Pack) sind extrem stabile Canvas - Säcke, in denen ein wasserdichter Liner steckt. Zu den breiten Trageriemen aus Leder gibt es noch einen Sirnriemen (Tumpline), mit der auch schwere Lasten über kurze und mittlere Distanzen gut zu tragen sind. Alles läßt sich mit 3 Lastgängen transportieren.
1. Kanu, Kniematte (unter Sitz geklemmt)
2. Lagerpack, Zeltsack, Paddel (in Hand)
3. Küchenpack, Ofensack, Handtasche (in Hand)